Für Jugendliche wie Thembi, Nokubonga, Athini und Nolubono gehört HIV/Aids zum Alltag. Sie leben in Kayelitsha, einem Township in der Nähe von Kapstadt, Südafrika.

Während viele aus Furcht vor sozialen Repressionen ihre Krankheit verschweigen oder den Gang zum Arzt meiden, lernen die vier mit der Immunschwächekrankheit zu leben. Und zeigen wie wichtig es ist, mutig zu sein, für sich und für andere. Denn nur wer sich der Diagnose stellt kann überleben. 
 

Regie: Bettina Borgfeld
Buch: Bettina Borgfeld & Alina Kanitz
Kamera: Andreas Bremer
Montage: Ali Samadi Ahadi
Musik: York & BongX
Produktion: Andreas Bremer & Bettina Borgfeld
im Auftrag von Ärzte ohne Grenzen
copyright: Borgfeld / Bremer 2007

 

Fotos: Bettina Borgfeld